Covid 19 und die Auswirkungen für den HSS

Hallo zusammen,

wie wir bereits informiert haben, hat das Coronavirus leider massive Auswirkungen auf unser tägliches Miteinander und unsere Freizeit Aktivitäten.

Sodass wir wie bereits angekündigt leider keine Mitgliederversammelung, kein Booteraus, kein Hüttendienst und leider auch gar kein Betrieb auf dem Platz haben werden.

Wir werden euch darüber informieren wenn der DSV den Sport Betrieb wieder erlaubt und unser Clubheim, unser Platz und der Hafen wieder freigeben wird.

Nachfolgend der Text des Merkblattes des Regierungspräsidiums Baden-Württemberg:

Die Corona-Verordnung hat zum Zweck, das öffentliche Leben möglichst weit herunterzufahren, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen.Die Landesregierung Baden-Württemberg bittet deshalb alle Bürger, nicht unbedingt notwendige Sozialkontakte einzustellen. Die Anwendung der Corona-Verordnung auf die Sportschifffahrt bedeutet:

1.Nach § 4 Abs. 1 Nr. 2 Corona-Verordnungist der Betrieb von Bildungseinrichtungen untersagt. Dies bedeutet, dass auch Segel-und Bootsschulenzu schließen sind.

2.Gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 5 Corona-Verordnung ist der Betrieb aller öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten untersagt. Darunter fallen auch die Yachthäfen.

3.Die zuständigen Hafenbetreiber sind verantwortlich dafür, dass die Corona-Verordnung in ihren Häfen und Anlagen eingehalten wird und entscheiden über die nötigen Maßnahmen.

Wir hoffen auf einen baldigen Start der Saison!

Mast und Schotbruch!
Eure Vorstandschaft

 

Vorstandswechsel bei den Hochrheinseglern

Bei der Mitgliederversammlung am Freitag, den 5. April 2019 wurde Phillipp Heimann einstimmig zum neuen 1. Vorstitzenden gewählt. Ebenso einstimmig wurde Daniel Eckerlin zum Platzwart gewählt. Herzliche Glückwünsche und viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.

Neuer Führerschein

Die Einführung des neuen Sportbootführerscheins im Kartenformat erfolgt zum 1. Januar 2018.

Aus diesem Grund hat der DSV jetzt alle Antragsformulare so gestaltet, dass eine digitale Weiterverarbeitung zum Druck der Karten durch die Bundesdruckerei möglich ist.

Das neue Formular zur Anmeldung zur Prüfung finden Sie hier: Formulare und Vordrucke und auf den Seiten der Prüfungsausschüsse. Die Ausstellungsgebühr für den neuen Sportbootführerschein im Kartenformat, der nach Prüfung erworben wird,  beträgt 24,26 €.

Das neue Formular zum Umtausch alter Sportbootführerscheine-Binnen und -See in den Kartenführerschein finden Sie hier:  Antrag e-Formular. Die Gebühr für den neuen Sportbootführerschein im Kartenformat beträgt bei Umtausch, Ersatz und Umschreibung 33,89 €.

Anträge für Ersatzausfertigungen zum Beispiel bei Verlust oder Diebstahl finden Sie hier:  Antrag auf Ersatz und für Umschreibungen zum Beispiel von nautischen Patenten der Berufsschifffahrt hier:  Antrag Umschreibung.

Bei allen Anträgen ist insbesondere beachtlich, dass auch im sogenannten Kontrollfeld für die Unterschrift unterschrieben wird und zwar so, dass die Unterschrift den Rand des Kontrollfeldes an keiner Stelle berührt. Die dort vorgenommene Unterschrift wird so auf die Führerscheinkarte übernommen. Das Passbild bitte nicht in das Kontrollfeld für das Passbild kleben, sondern lose beifügen.

Weiter Informationen finden Sie unter:  Neuer Schein im Scheckkartenformat.

 

Führerscheinpflicht auf dem Rhein

So wie es aussieht gilt die Grenze von 15 PS für die Führerscheinpflicht nun doch bei uns auf dem Rhein.

Hier der Wortlaut der Mitteilung der Wasserschutzpolizei:

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen