Gebührenordnung

Beiträge und Arbeitsstunden

Stand 28.03.2014

Mit der Abgabe des Aufnahmeantrags beginnt die Probezeit. Sie dauert in der Regel eine Saison, d.h. bis zur nächsten Mitgliederversammlung. Bei Probezeitbeginn nach 1.Juli kann sie auf Vorstandsbeschluss entsprechend später enden.

Während der Probezeit ist der entsprechende Mitgliedsbeitrag bereits fällig, die Aufnahmegebühr wird aber erst nach definitiver Aufnahme in den Verein (in der Regel bei der Mitgliederversammlung) fällig.

1.           Mitgliedsgebühr:

Aktive Mitglieder (incl. Familie)                  120,- Euro / Jahr

Passive Mitglieder                                        25,- Euro / Jahr

Schüler                                                         25,- Euro / Jahr

Aufnahmegebühr(nach der Probezeit)       150,- Euro

Neumitglieder, die erst nach dem 1.Juli des Jahres eintreten, sind für das Eintrittsjahr beitragsfrei.

 

2.           Sonstige Gebühren

  1. Spind                                  10,- Euro / Jahr
  2. Bootsliegeplatz                    35.- Euro / Jahr

Schlüsselpfand                     30.- Euro / einmalig als Pfand (Rückzahlung bei Rückgabe)

  1. Clubhausmiete                    25.- Euro (für private Veranstaltungen, nicht am Wochenende)

                                           Die Vermietung erfolgt in der Regel nur an Vereinsmitglieder

                                           Ausnahmen müssen vom Vorstand bewilligt werden.

3.           Arbeitsstunden:

Jedes aktive Mitglied leistet 10 Arbeitsstunden pro Vereinsjahr. Diese Pflicht beginnt im Jahr der endgültigen Aufnahme. Zusätzlich kann es zu einem Wochenenddienst (Hausdienst) eingeteilt werden. Ein geleisteter Hausdienst wird mit 5 Arbeitsstunden angerechnet.

Nicht geleistete Arbeitsstunden werden mit 20.- Euro berechnet. Die Berechnung erfolgt jährlich mit der Beitragsrechnung für das Vorjahr.